Aktuelles
Wir über uns
Mitglieder
Veranstaltungen
Kontakt
Links
Impressum



Veranstaltungen



Treffpunkt für die Führungen - wenn nicht anders genannt - generell vorm Eingang der botanika.

Posterausstellung Neue Wilde zur bundesweiten Woche der Botanischen Gärten

Sa 04.06. - Sa 15.10.

bis Mitte Oktober im Botanischen Garten

Pflanzen können viel schneller und weiter reisen, als es ihre Ausbreitungsmechanismen zulassen. Mit Hilfe des Menschen und der modernen Transportmittel überwinden Pflanzen spielend natürliche Barrieren. Viele der beabsichtigt oder unbeabsichtigt eingebrachten Pflanzenarten können sich in der neuen Heimat dauerhaft ansiedeln. Einige von ihnen sind bereits in unsere Flora integriert. Manche besiedeln in urbanen Lebensräumen Standorte, die von heimischen Arten nicht besetzt werden und können somit zur Begrünung und zum Erhalt eines angenehmen Stadtklimas beitragen. In natürlichen und naturnahen Lebensräumen jedoch können sich neu eingebrachte Arten auf Kosten der heimischen Flora ausbreiten, ursprüngliche Arten verdrängen und das Miteinander verschiedener Tier- und Pflanzenarten aus dem Gleichgewicht bringen.

Diese Ausstellung erklärt alles Wissenswerte über Reisewege und Pflanzeneigenschaften, die Invasivität begünstigen, sowie über Eigenschaften, die invasible Standorte kennzeichnen. Es wird die Bedeutung von Botanischen Gärten und Privatgärten als Keimzelle für die Ausbreitung von Neophyten sowie die Risiken und Chancen neuer Pflanzenarten thematisiert.

Neben 14 Thementafeln bieten 35 Steckbriefe Informationen zu einzelnen Pflanzenarten, die bei uns oder in anderen Teilen der Welt als „Neue Wilde“ heimisch geworden sind. Tafeln und Steckbriefe und zwei Gastbeiträge können in einer Begleitbroschüre nachgelesen werden.

Weitere Infos unter www.verband-botanischer-gaerten.de

 


Führung: Die Farnpflanzen im Botanischen Garten

Sa 27.08. 14:00 Uhr

Prof. Dr. Friederike Koenig, Universität Bremen

Zu den Farnpflanzen werden außer den echten Farnen auch die Schachtelhalme und die Bärlappe gezählt. Der Botanische Garten Bremen hat eine reichhaltige Sammlung von echten Farnen - auch der selteneren - unserer einheimischen Flora. Insbesondere der imposante Königsfarn Osmunda spielt an vielen Stellen im Feuchten eine fast dominierende Rolle. Im Artengarten sind zudem über 100 verschiedene Arten und Sorten zu finden. Auf dem Spaziergang durch den Garten werden neben einigen Schachtelhalmen auch die vielen weniger auffälligen Vertreter der Farne aufgesucht und ihre Lebensweise vorgestellt. Gartenliebhaber werden zudem Freude haben an ungewöhnlich gefärbten und absonderlich gestalteten Farn-Varietäten, wie sie im Viktorianischen Zeitalter in England in Mode waren.

Anmeldung erforderlich unter Telefon 0421 - 42 70 66 15 oder E-Mail info@rhododendronpark-bremen.de.

Treffpunkt: vor dem botanika-Eingang

Kosten: 5,- € (für Mitglieder des Fördervereins bBR e.V. kostenlos)

 


Führung: Die neuen Wilden - Ausbreitungsstarke Pflanzen aus entfernten Ländern

Mi 07.09. 17:00 Uhr

Dr. Hartwig Schepker, Stiftung Bremer Rhododendronpark

Anmeldung erforderlich unter Telefon 0421 - 42 70 66 15 oder E-Mail info@rhododendronpark-bremen.de.

Treffpunkt: vor dem botanika-Eingang

Kosten: 5,- € (für Mitglieder des Fördervereins bBR e.V. kostenlos

 


Führung: Essbare und heilende Wildsamen

Mo 12.09. 17:00 Uhr

Heilpraktikerin Gabriele Schuldt-Segner

Welche Samen von unseren heimischen Wildpflanzen lassen sich gut als heilende Zutat in unserem Speiseplan einsetzen?

Treffpunkt: vor dem botanika-Eingang
Kosten: 5,- € (für Mitglieder des Fördervereins bBR e.V. kostenlos)

 


Vortrag: Vielfalt für Stadt und Land – Die Suche nach den Gehölzen von morgen

Do 22.09. 19:00 Uhr

Dr. Ulrich Pietzarka, Forstbotanischer Garten Tharandt

Der mess- und spürbare Klimawandel stellt alle Gehölzverwender vor neue Herausforderungen. Dies gilt gleichermaßen für den urbanen Raum, die Landschaft oder den Wald. Wird das Anpassungspotential der einheimischen Gehölzarten ausreichen, dass sie auch weiterhin alle Funktionen erfüllen können? Oder werden wir verstärkt auf nicht-heimische Arten ausweichen müssen? Welche Chancen und Risiken könnten damit verbunden sein? Wie erkenne ich diese überhaupt?

Dr. Ulrich Pietzarka, wiss. Leiter des Forstbotanischen Gartens Tharandt berichtet über aktuelle Fragestellungen und Forschungsvorhaben.

Anmeldung erforderlich unter E-Mail info@rhododendronpark-bremen.de oder Telefon 0421 - 42 70 66 15.

Teilnahme unter Beachtung der geltenden Corona-Verordnung.

Ort: Seminarraum der botanika, Deliusweg 40, 28359 Bremen

Eintritt frei - Spenden erbeten

Kooperation der Stiftung Bremer Rhododendronpark, des Fördervereins bBR e.V. und der botanika

 


Führung: Rekordbäume: die größten und dicksten ihrer Art

Mi 28.09. 17:00 Uhr

Dr. Hartwig Schepker, Stiftung Bremer Rhododendronpark

Seit 2009 gibt es die Initiative "Rekordbäume – Champion Trees ", angestoßen von der Deutschen Dendrologischen Gesellschaft (DDG) und der Gesellschaft Deutsches Arboretum (GDA). Deutschlandweit werden Rekordbäume – einheimische Arten wie exotische Kultivare – systematisch erfasst und dokumentiert. Höhe und Umfang sind dabei für die Feststellung eines Rekordhalters entscheidend, ausgewiesen werden bundes- aber auch landesweite Rekordhalter.
Einige der aktuellen Bremischen „Champion Trees“ stehen im Rhododendron-Park – sei es der höchste Urweltmammutbaum oder der mächtigste Taschentuchbaum. Daneben gibt es zahlreiche garteneigene Rekordhalter. Bei einem ausgedehnten Rundgang werden die größten und stärksten Exemplare ihrer Art aufgesucht und ihre Geschichte und Besonderheiten erzählt.

Anmeldung erforderlich unter Telefon 0421 - 42 70 66 15 oder E-Mail info@rhododendronpark-bremen.de.

Treffpunkt: vor dem botanika-Eingang

Kosten: 5,- € (für Mitglieder des Fördervereins bBR e.V. kostenlos)

 


Vortrag: Neobiota und Klimawandel

Do 20.10. 18:30 Uhr

Prof. Dr. Ingolf Kühn, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung, Halle

Anmeldung erforderlich unter E-Mail info@rhododendronpark-bremen.de oder Telefon 0421 - 42 70 66 15.

Teilnahme unter Beachtung der geltenden Corona-Verordnung.

Ort: Seminarraum der botanika, Deliusweg 40, 28359 Bremen

Eintritt frei - Spenden erbeten

Kooperation der Stiftung Bremer Rhododendronpark, des Fördervereins bBR e.V. und der botanika

 


Führung: Herbstfärbung der Gehölze

Sa 29.10. 14:00 Uhr

Dr. Hartwig Schepker, Stiftung Bremer Rhododendronpark

Der Herbst ist die große Zeit der bunten Blätter - ein Feuerwerk der Farben. Scharlach-Eichen, Ahorne und viele andere Gehölze, aber auch Gräser und Stauden verfärben sich gelb, rot oder orange und sorgen für eine ganz spezielle Gartenstimmung.

Bei einem Spaziergang durch den Botanischen Garten und Rhododendron-Park werden die auffälligsten dieser Herbstfärber aufgesucht.

Anmeldung erforderlich unter Telefon 0421 - 42 70 66 15 oder E-Mail info@rhododendronpark-bremen.de.

Treffpunkt: vor dem botanika-Eingang

Kosten: 5,- € (für Mitglieder des Fördervereins bBR e.V. kostenlos)

 


Verein zur Förderung der Artenvielfalt botanika - Botanischer Garten - Rhododendronpark e.V.